„Psychische Gesundheit und die Lebensqualität von Medizinstudierenden in Deutschland sind Themen, denen nur wenig Aufmerksamkeit gewidmet wird. Oder wusstet Ihr, dass eine Studie von 2009 zeigte, dass wir im Laufe unseres Studiums „aggressiver und kompetitiver“ werden, was sich auf unsere sozialen und partnerschaftlichen Beziehungen auszuwirken scheint? 
 
Das wollen wir ändern. Gemeinsam mit Prof. Dr. Paul Plener (Stellvertretender ärztlicher Direktor, Leitender Oberarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Ulm und Buchautor) werden wir euch am Dienstag, den 28. März um 20 Uhr eine Online Live Veranstaltung unter dem Titel „Mental Health – Studierende zwischen Selbstverwirklichung und Überforderung“ bieten, bei der ihr mehr erfahren und lernen könnt. Auch eure aktive Mitarbeit und eure Meinungen werden in der interaktiven Veranstaltung gefragt sein, wenn wir die neusten Daten und Fakten zu Suizid unter Medizinstudierenden, pathologischen Persönlichkeitsveränderungen im Studium und Möglichkeiten der Stressbewältigung, kennen lernen.   
 
Die Besonderheit wird dabei sein, dass ihr aktiv als TeilnehmerInnen in der Diskussionsrunde mit Prof. Plener und mit uns oder als passive ZuschauerInnen, dabei sein könnt. Das könnt ihr in eurer Anmeldung einfach angeben. 
 
Und hier könnt ihr euch anmelden! Am 28. März um 20 Uhr wird der Link: https://mentalhealth.bvmd.de aktiviert und ihr seid direkt dabei.“