Aktueller Stand: 04.05.2020 / 18:00
– Informationen zur Teilnahme an Lehrveranstaltungen ergänzt.

Allgemeines

Was muss ich tun, um mitzuhelfen?
Zuerst muss man sich in die Krisenhelferliste eintragen. Danach bitte die Datenabfrage ausfüllen. Dann in freie Schichten in der Wahllistenanmeldung unter „Krisenhelfer und Katastrophenschutz (2019/2020)“ eintragen.
Wie trage ich mich in die Krisenhelferliste ein?
Die Option zum Eintragen findest du unter Mein Dosis / Aktuelle Informationen.
Ich habe mich in die Krisenhelferliste eingetragen, kann aber den Punkt in der Wahllistenanmeldung nicht finden.
Da die Freischaltung im Moment manuell erfolgt, kann es etwas dauern, bis ihr die Punkte in der Wahlliste sehen könnt. Wenn sich nach spätestens 8h nichts getan hat, meldet euch beim DOSIS-Team.
Wo kann ich meine Handynummer und Qualifikation hinterlegen?
Dafür gibt es eine Abfrage unter Mein DOSIS / Mein Profil / Krisenhelfer-Profil
Wo finde ich Infomaterial zu Hygienemaßnahmen, Verhalten in und nach der Schicht, etc.?
Diese Infos werden in DOSIS hinterlegt. Die Materialsammlung wird dabei kontinuierlich erweitert. Schaut am besten vor jedem Einsatz kurz rein, ob sich was geändert hat!. >>Link zum Material (Nur für registrierte Krisenhelfer)<<
Werden PJ-Studierende neben oder statt des PJ eingesetzt?
Bisher ist nur ein Einsatz neben dem PJ geplant, da die Kliniken auch auf die PJler angewiesen sind. Man wird dann ggf. von dort aus weiterverteilt.
Ich bin zur Zeit außerhalb von Jena bzw. kann/will mein Haus nicht verlassen, kann ich auch helfen?
Aktuell gibt es dafür keine möglichen Optionen, wenn sich das ändert, werden wir euch informieren.
Ich habe mich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten, was ist zu tun?
Wenn du in einem Risikogebiet unterwegs warst, gelten die Regelungen des Gesundheitsamtes Jena bezüglich der häuslichen Quarantäne. Infos dazu gibt es hier (Wichtig: Die Lage kann sich jederzeit ändern, daher regelmäßig nachlesen). Aktuell gibt es keine generelle Ausnahmeregelung für Krisenhelfer! Das bedeutet, dass auch Krisenhelfer sich an die aktuellen Quarantäne-Regelungen halten sollten (Es drohen tatsächlich Geld- u. Haftstrafen). Wir sind im Gespräch mit dem Gesundheitsamt und werden hier darüber informieren, wenn es neue Regelungen gibt.
Habe ich als Krisenhelfer Anspruch auf eine Notbetreuung für meine Kinder?
Ja, während der eingeplanten Schichten, sofern niemand anderes die Betreuung übernehmen kann, besteht ein Anspruch auf Notbetreuung. Die Krisenhelfertätigkeit ist in diesem Sinne systemrelevant. Für eine Bestätigung kontaktiere uns bitte rechtzeitig vor deiner Schicht per E-Mail.
Darf ich an Lehrveranstaltungen teilnehmen, wenn ich als Krisenhelfer eingesetzt war?
Ja, die Abfrage im Formular wird nur bei ungeschütztem Kontakt mit „ja“ beantwortet. Krisenhelfer, die unter Beachtung aller Schutzmaßnahmen Kontakt zu COVID-19-Patienten hatten, können ganz normal an Lehrveranstaltungen teilnehmen und kreuzen auf dem Formular entsprechend „nein“ an.

Schichtplanung und Einsatzoptionen

Welche potentiellen Einsatzoptionen gibt es?
Je nach Studienabschnitt und Qualifikation gibt es ganz verschiedene Einsatzoptionen von Telefondiensten bis hin zur Mitarbeit auf den Intensivstationen. Die aktuell gefragten Einsatzfelder sind in DOSIS einsehbar.
Wie erfolgt die Schichtplanung?
Für einige Einsatzorte sind die Schichten direkt in DOSIS als Termine angelegt, dafür kann man sich dann wie zu Lehrveranstaltungen anmelden. Andere Einsatzorte planen die Schichten in direkter Absprache mit den eingesetzten Krisenhelfer. Für diese Orte z.B. ITS werden in DOSIS Abfragen bzw. Schulungen eingestellt, wenn zusätzliches Personal benötigt wird.
Ich habe mich für eine Schicht eingetragen, kann diese nun aber doch nicht übernehmen. Was muss ich tun?
So bald wie möglich in DOSIS abmelden und wenn du in der WhatsApp-Gruppe bist eine kurze Info reinschreiben, damit schnell Ersatz gefunden wird.
Aktuell ist keine Schicht / kein Einweisungstermin mehr frei, folgen weitere?
Ja, auf jeden Fall. Am besten regelmäßig in DOSIS reinschauen und unserer WhatsApp-Gruppe beitreten.

Kommunikation

Wie kann ich der WhatsApp-Gruppe beitreten?
Den Link dafür findest du in DOSIS (ganz unten).
Ich habe Probleme, der WhatsApp-Gruppe beizutreten, sie scheint voll zu sein.
Aufgrund der erfreulich hohen Anzahl an Krisenhelfer gibt es mehrere WhatsApp-Gruppen. Nutze daher immer den aktuellen Link in DOSIS, um einer Gruppe mit Kapazität beizutreten. Alle WhatsApp-Gruppen enthalten genau dieselben Info, daher bitte nicht mehrfach beitreten.

Vergütung und Anrechnung auf das Studium

Wird der Einsatz als Krisenhelfer vergütet?
Alle Einsätze am UKJ werden analog zum Studentenpool vergütet. Infos zum Vertragsabschluss finden sich in DOSIS. Bei externen Einsatzstellen sind diese für die Vertragsgestaltung zuständig. Details können mit den Ansprechpartnern vor Ort geklärt werden.
Werden Einkünfte aus der Krisenhelfertätigkeit auf mein BaföG angerechnet?
Nein, werden sie nicht. Mehr Infos >>hier << oder auf der Webseite des Studentenwerks.
Muss ich meine Schicht irgendwie bestätigen lassen?
Dafür solltest du die in DOSIS bei den Vertragsunterlagen bereitgestellten Formulare nutzen. Den Abrechnungsbogen für alle Einsätze am UKJ und die Kurskarte für alle Einsätze inkl. der außerhlab des UKJ.
Wie schließe ich den Vertrag für Einsätze am UKJ ab?
Alle Unterlagen dafür gibt es in DOSIS. >>LINK<<
Wen spreche ich bei Fragen zu den Verträgen an?
Für Fragen zu den Verträgen für Einsätze am UKJ sind die Mitarbeiter des Studenten-Pools zuständig, Telefonnummern stehen im Infodokument in DOSIS >>LINK<<. Für die Verträge mit anderen Einrichtungen sind es die Ansprechpartner vor Ort.
Wird der Einsatz als Krisenhelfer für das Studium angerechnet?
Das steht aktuell noch nicht sicher fest, wir setzen uns dafür ein! Weitere Infos folgen.

Infos für externe Studierende oder Nicht-Mediziner

Ich studiere Medizin oder einen anderen Gesundheitsberuf, bin aber nicht an der Medizinischen Fakultät Jena eingeschrieben, kann ich helfen?
Ja sehr gerne! Bitte fülle >>dieses Formular<< aus und sende es an fachschaftsrat@med.uni-jena.de.
Können sich auch Studierende anderer Studiengänge beteiligen?
Der Einsatz von Studierenden, die keine medizinischen Erfahrungen haben, ist aktuell nicht geplant. Möglicherweise gibt es aber Tätigkeiten am Gesundheitsamt, die unterstützt werden können. Meldet euch doch einfach mal dort oder bei einer der anderen Hilfsinitiativen in Jena.
Ich bin externer PJler am UKJ, möchte mithelfen, finde/kenne aber meinen DOSIS-Zugang nicht.
Wendet euch in diesem Fall einfach an dosis@med.uni-jena.de, dort wird euch geholfen.

Frage nicht beantwortet?

Bitte kontaktiere uns unter fachschaftsrat@med.uni-jena.de