Freikarten für die XPOMET 2018

Wir haben 50 Freikarten für die XPOMET Convention 2018 erhalten. Dieses noch sehr junge Event findet vom 21. bis 23. März in der Kongresshalle am Zoo Leipzig statt. Weitere Infos zur Veranstaltung findet ihr unter www.xpomet.com.

Die Anmeldung für eine der Freikarten findet ihr unter diesem Link. Die Karten gehen an die ersten 50 vollständigen Einträge. Bedingung ist, dass ihr eingeschriebene Studierende in einem der Studiengänge unserer Fakultät seid.

BuKo 2017: Quo vadis Universitätsmedizin

Am 1. Dezemberwochenende (1.-3. Dezember) findet, wie in jedem Jahr, der Bundeskongress der Medizinstudiernden statt.

In diesem Jahr öffnet Mainz unter dem Motto:
„Quo vadis Universitätsmedizin“ seine Pforten für euch. 

Die Anmeldung ist ab dem 11.11. geöffnet!
Es erwarten dich viele Spannende Workshops  und Impulsvorträge, verteilt auf 3 Blöcke am Samstag und Sonntag. Aber noch viel wichtiger ist die Vernetzung mit Studierenden anderer Universitäten. Tauscht euch aus über Probleme, Sorgen, Nöte oder über das, was ihr gut findet.
Wie sieht das Studentenleben in anderen deutschen Unistädten aus? Wie viele Clubs gibt es in Freiburg oder wie teuer sind die Mieten in Hamburg?
TAUSCHT EUCH AUS!

Willkommen zurück im Semester!

Wir hoffen ihr hattet schöne und erholsame Ferien?
Gut! Denn am Montag startet das Wintersemester voll durch.

Eure Fachschaft ist auch weiterhin bei Fragen und Problemen für euch da. Besucht uns doch in unserem neu gestalteten Büro am Nonnenplan immer Montag und Donnerstag von 16-18 Uhr, oder ruft uns an.

Hier ein kurzer Überblick über die nächsten Veranstaltungen (hoffentlich) chronologisch:

Fachrichtungsslam – Finde dich selbst, deine Fachrichtung oder sinnvolle Infos

Hallo liebe Studierende,
am 9.11. findet wieder der bekannte und beliebte Fachrichtungsslam statt.
Nachdem die Stundenpläne jetzt online sind, solltet ihr ihn auch bei Dosis finden.

Natürlich müsst ihr nicht teilnehmen, einiges über eure berufliche Zukunft gibt es aber für jede Interessierte und jeden Interessierten mit Thoska zu lernen.

Eintritt, Getränke und Snacks gibt es gratis, alle Informationen findet ihr aber auch noch mal auf dem Flyer!

Wir freuen uns darauf, euch im Hörsaal Eichplatz zu sehen!

Einen guten Start in das Wintersemester und eine stabile Konstitution für die Erstparties!

Eure Fachschaft

Fachrichtungen_Slam_Flyer

Dermatology Open House am 17.05.

Klinik „Haut-nah“ erleben!

wie geht es weiter nach dem Medizinstudium?
Welche Berufschancen gibt es für mich?
Lohnt sich eine fachärztliche Weiterbildung, zum Beispiel in Dermatologie und Allergologie?

Diese Fragen stellen sich viele Kommilitoninnen und Kommilitonen. Kein Wunder, dass in den Wünschen an die Medizinische Fakultät „Berufsorientierende Veranstaltungen“ an vorderer Stelle rangieren.
Diese Forderung der Jenaer Studenten greift die Klinik für
Hautkrankheiten schon zum 10. Mal mit ihrer innovativen
Veranstaltung „Dermatology Open House“ auf. Wir wollen Ihnen
attraktive Berufsbilder in der Dermatologie und Allergologie
präsentieren – in der Universitätsklinik (natürlich), in der Praxis
und in der Industrie. […]

 

Kontaktmesse 2017

 

Bald steht wieder die Kontaktmesse an!
Hier erfahrt ihr alles über Famulatur, PJ und was es sonst noch interessantes in den Kliniken des UKJ zu entdecken gibt.
Zusätzlich könnt ihr euch im Dosis für die Workshops an diesem Nachmittag anmelden!
Dosis –> Studium –> Wahllistenanmeldung –> SS Semesterübergreifend –> Vorlesungsbegleitend –> verschiedene Fächer

Wir sind natürlich auch für euch da und haben auch eine kleine Überraschung für euch, als schaut mal vorbei

Vorlesung Eckart von Hirschhausen

Die Fachschaft Medizin läd ein:

Dr. Eckart von Hirschhausen hält eine Vorlesung!

HUMOR HILFT HEILEN
Mehr heilsame Stimmung ins Krankenhaus

Dr. Eckart von Hirschhausen kommt wieder nach Jena. Vor seinem Auftritt mit dem Bühnenprogramm „Wunderheiler“ in der Sparkassen-Arena Jena möchte er die Ärzte der nächsten Generation inspirieren, Worte als Medizin wertzuschätzen und einzusetzen. „Man lernt als Arzt sechs Jahre lang, sich unverständlich auszudrücken. Altgriechisch und Latein – zwei tote Sprachen für das Wunder des Lebens? Dann kann man Dinge sagen wie essentielle, funktionelle, vegetative, idiopathische Dystonie statt: Keine Ahnung, was los ist!“

Mit seinem Bestseller „Arzt-Deutsch/ Deutsch – Arzt“ gelang dem gelernten Mediziner und Wissenschaftsjournalisten das erste humorvolle medizinische Wörterbuch. „Bei allem technischen Fortschritt sind und bleiben kluge Fragen und einfühlsame Gesprächsführung die wichtigsten diagnostischen und therapeutischen Instrumente des Arztes!“ In der Vorlesung gibt es viele praktische Beispiele und aktuelle Forschungsergebnisse, wie man wieder weniger über Krankheiten redet, als vielmehr mit den Kranken. Und warum Lachen oft tatsächlich die beste Medizin ist.

Mit seiner Stiftung HUMOR HILFT HEILEN hat sich der ehemalige Arzt an der Universitätskinderklinik der Freien Universität Berlin zum Ziel gesetzt, heilsame Stimmung im Krankenhaus zu fördern und zu erforschen. So gehen Clowns auf die Stationen und in Pflegeeinrichtungen, sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen und alten Menschen. In Workshops lernen Pflegekräfte, wie ein herzlicher und wertschätzender Humor im Umgang mit Patienten gelingen kann und in Forschungsprojekten an der Humboldt-Universität, des Robert-Bosch-Krankenhauses und der Uni Zürich werden weitere Humorinterventionen wissenschaftlich evaluiert.

Die Vorlesung mit Dr. Eckart von Hirschhausen findet auf Einladung der Fachschaft der Medizinischen Fakultät am 07. Februar 2017 um 17:00 Uhr im Hörsaal 1 statt. Der Einlass beginnt um 16:30 Uhr. Weil ihm die Weiterentwicklung der Mediziner am Herzen liegt, erhalten Studierende dieser Fächer vor Ort bevorzugt Eintritt. Alle anderen Interessierten können nach Verfügbarkeit der Plätze eine halbe Stunde vor Beginn bei Restkarten in den Hörsaal. Eintrittskarten gegen eine Spende von 5 € an HUMOR HILFT HEILEN sind erhältlich im Büro der Fachschfat eine Woche vor der Veranstaltung zu den Bürozeiten (Mo und Do 16-18 Uhr) und am 1.2.2017 von 13-14 Uhr in der Ernst-Abbe-Mensa!