Veranstaltungsreihe Biologische Grundlage des Alterns

Der Informationsflyer zu der Veranstaltungsreihe kann über diesen Link abgerufen werden.

In der Vorlesungsreihe Biologische Grundlage des Alterns werden unterschiedliche Themen im Bereich Altern und Stammzellen behandelt werden. Einige der Vorlesungen werden auf Englisch gehalten (siehe Titel). Weiterhin sollen die molekularmedizinischen Grundlagen von alternsspezifischen Erkrankungen diskutiertwerden. In der Vorlesungsreihe werden die biologischen Grundlagen des Alterns an 13 Terminen zu folgenden Themen vertieft:

16.04. Allgemeine Grundlagen des Alterns:
Seneszenz, Telomere, DNA Schäden
Lenhard Rudolph
17.04. Allgemeine Grundlagen des Alterns:
Stammzellen
Stefan Tümpel
23.04. Allgemeine Grundlagen des Alterns:
Protein-Homeostase
Yasmin Wu
24.04. Alterung und Krankheitsentstehung:
Hematopoietic stem cells & immunopoiesis
Zhiyang Chen
02.05. Allgemeine Grundlagen des Alterns:
Entwicklungsbiologische Signalwege
Stefan Tümpel
07.05. Allgemeine Grundlagen des Alterns:
Mitochondrien, Metabolismus
Stefan Tümpel
Lenhard Rudolph
22.05. Allgemeine Grundlagen des Alterns:
Epigenetische Mechanismen des
Stammzellalterns
Stefan Tümpel
23.05. Alterung und Krankheitsentstehung:
Neurobiology of aging – peripheral nerves
Helen Morrison
28.05. Alterung und Krankheitsentstehung:
Intestinal stem cells and microbiome in aging
Alexey Novoselov
04.06. Alterung und Krankheitsentstehung:
Genomische Instabilität – klonale Selektion –
Krebsinitiierung
Lenhard Rudolph
11.06. Alterung und Krankheitsentstehung:
Verminderung von Organerhalt und
Regeneration
Lenhard Rudolph
18.06. Zukünftige Therapie-Ansätze:
Stammzelltherapie, Reprogrammierung,
Transdifferenzierung
Jasmin Wu
25.06 Zukünftige Therapie-Ansätze:
Kalorienrestriktion, Blutveränderungen
Lenhard Rudolph

Die genauen Zeitpunkte und Orte der Veranstaltungen können über Dosis eingesehen werden.

Osterumfrage

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

mit unserer heutigen kurzen „Osterumfrage“ würden wir gerne herausfinden, wie viele von euch ein PJ-Tertial am UKJ machen wollen bzw. gerade dabei sind oder bereits eines abgeschlossen haben. Besonders interessieren uns eure persönlichen Gründe dafür oder dagegen. Die Ergebnisse möchten wir dann mit den verantwortlichen Klinikdirektoren besprechen und hoffen auf einige Veränderungen hinwirken zu können.

Die Umfrage erreicht ihr unter folgendem Link: http://www.ukjumfrage.med.uni-jena.de/limesurvey250/index.php?r=survey/index&sid=338559&lang=de

Vielen Dank für euer Feedback!

Ein frohes Osterfest wünschen euch im Namen der Fachschaft

Florian Hickl und Jan Morf

Umfrage Onkologie

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,
Ich möchte euch im Namen eines kleinen Teams von Studierenden recht herzlich bitten, an dieser Umfrage zur aktuellen Situation in der Onkologie teilzunehmen. Sie entstand im Rahmen eines Förderantrages der KIM II, der gute Chancen auf Erfolg hat. Sollte sich der Erfolg tatsächlich einstellen, können wir berechtigt auf Änderungen zugunsten der Studierenden hoffen.
Lasst uns nicht sitzen und opfert fünf Minuten. Ich wünsche euch im Namen der Initiatoren, aber auch im Namen der Fachschaft eine wunderbare Vorlesungsfreie Zeit,
mit vielen Grüßen
Jan Morf

***Bundesverfassungsgericht erklärt Zulassungsverfahren für teilweise Verfassungswidrig***

Mit der heutigen Urteilsverkündung erklärt das Bundesverfassungsgericht das Zulassungsverfahren nach Numerus Clausus für teilweise Verfassungswidrig. Bund und Länder haben nun bis zum 31.12.2019 Zeit, dass Zulassungsverfahren zu überarbeiten. Das Gericht fordert, dass etwa das strukturierte Interview, welches einige Hochschulen zur Auswahl nutzen, in „standardisierter und strukturierter Form“ bundeseinheitlich durchgeführt wird. Weiterhin zweifelt das Gericht an der Vergleichbarkeit der Abiturnoten innerhalb Deutschlands (Zitat Zeit: „So erreichen in Thüringen beispielsweise 38 Prozent der Abiturienten einen Notendurchschnitt zwischen 1,0 und 1,9. In Niedersachsen sind es dagegen nur 17 Prozent.“). Das Gericht mahnt außerdem in Bezug auf die hochschulinternen Auswahlkriterien an: „Dürfen Universitäten ohne gesetzlich vorgegebene Kriterien nach eigenem Ermessen die Bewerber auswählen?“

Das Verfassungsgericht sieht diese Punkte im Wiederspruch zu Artikel 12 des Grundgesetzes, nachdem jeder das Recht hat, seinen Beruf und seinen Ausbildungsort frei zu wählen, da zum Beispiel auch die Auswahl der Studienorte im Zulassungsverfahren begrenzt ist.

Hier das Urteil samt Begründung:

http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2017/bvg17-112.html

Artikel der Zeit:

http://www.zeit.de/campus/2017-12/bundesverfassungsgericht-medizin-nc-in-teilen-verfassungswidrig

 

Freikarten für die XPOMET 2018

Wir haben 50 Freikarten für die XPOMET Convention 2018 erhalten. Dieses noch sehr junge Event findet vom 21. bis 23. März in der Kongresshalle am Zoo Leipzig statt. Weitere Infos zur Veranstaltung findet ihr unter www.xpomet.com.

Die Anmeldung für eine der Freikarten findet ihr unter diesem Link. Die Karten gehen an die ersten 50 vollständigen Einträge. Bedingung ist, dass ihr eingeschriebene Studierende in einem der Studiengänge unserer Fakultät seid.

Deutscher Studenten Balint Preis 2018

Die Deutsche Balint Gesellschaft e.V. schreibt zum dritten Mal einen Balint-Preis für Studierende im deutschen Sprachraum aus. Das Preisgeld für den deutschen Preis beträgt 1000€.

Weitere Informationen gibt es hier.